Streuobst im Amberg-Sulzbacher Land Fotowettbewerb Öko-Modellregion

Jetzt blühen sie wieder, die Apfelbäume, dass es ein Fest ist, und werden landauf, landab begeistert fotografiert. Im Rahmen der Öko-Modellregion haben sich der Landschaftspflegeverband Amberg-Sulzbach, die Kreisfachberatung Gartenbau, die AOVE und der Naturpark Hirschwald e.V. entschlossen gemeinsam einen Fotowettbewerb auszuschreiben. Unter dem Motto „Streuobst im Amberg-Sulzbacher Land“ können sich alle Interessierten mit ihren Bildern beteiligen.
Streuobstwiesen sind ein Hort der Biodiversität: Mehr als 100 Apfelsorten gibt es allein im Amberg-Sulzbacher Land und bis zu 5000 Tier- und Pflanzenarten können wir in Streuobstwiesen entdecken.
Die Sortenvielfalt haben die Menschen über Jahrhunderte entwickelt, indem sie ursprünglich wilde Apfelbäume gezielt nach Geschmack und Verwendungszweck weiter gezüchtet haben. Die Artenvielfalt in den Streuobstwiesen haben wir der Evolution zu verdanken, die sich über Jahrmillionen entwickelt hat und den Menschen, welche diese Lebensräume seit Generationen pflegen.

icon Infos zum downloaden (243.7 kB)